… im Teambus

Zurück zu Hinter den Kulissen von …


Gucken wir doch zuerst einmal in die Team-Busse…


Wenn die Fahrer den Bus verlassen haben und das Rennen fahren, sieht es schon mal etwas unaufgeräumt aus – vor allem aber, wenn ich es mir während der Fahrt dort gemütlich machen, des öfteren mein Fahrrad mitreisen und mein Gepäck mit Dem der Fahrer kuscheln darf 😉


Tanken, über den Weg und die anwesende Paparazza über die Gegend informieren, bei schlechtem Wetter heißen Tee bereiten und Badetücher für die Fahrer bereitlegen. Duschen sind nicht in allen Bussen, das ist oft schon Luxus.


Verpflegungs-Vorbereitung: Beutel für Verpflegungszone, nach dem Rennen und für den Start am nächsten Morgen. Warten auf die Fahrer an der Verpflegungszone, weiter fahren zum Ziel, Bus aufräumen und ja… die Busfahrer kennen manchmal auch noch das Problem mit herunter fallenden Navigationsgeräten 😀


Hier warte ich am Hotel auf die Abfahrt zum Startort, doch auch da dauert es noch … Handschuhe vergessen, dem Busfahrer schnell noch einen Gruß schicken…


… was ist jetzt passiert? Alle gucken und ein Betreuer von Euskaltel hilft als die Bus-Elektonik streikt und so sehen wir noch das Fahrerfeld in den neutralisierten Kilometern 🙂


Während der Fahrt gibt es so Allerlei zu sehen und manchmal, wenn ich den Bus verlasse, bleibt etwas vom Smiley dort zurück 😉


In den Bus für ein Gruppenfoto eingeladen zu werden ist schon etwas besonderes – damals habe ich einen Teambus zum ersten Mal von innen gesehen.


Ein Türsteher… ob der mich wohl durch lässt? Sieht so aus 🙂 Und für meine Spende von selbstgebackenen Keksen, bekomme ich während der Fahrt zum Start noch Autogramme 🙂  (PS. ein sportlicher Leiter freut sich immer besonders auf meine mitgebrachten Leckereien 😉  )


nach Oben